Wölfe verlieren klar gegen Bruck

Sportplatz Wolfsthal - Die Rahmenbedingungen für das Spitzenspiel dieser Runde hätten besser kaum sein können, der Rasen in bestem Zustand, das Wetter weder zu heiß noch zu kalt und auf dem Platz standen 22 motivierte Akteure. Unser Stammtorhüter, Ludo Micura, musste verletzt aussetzen, stattdessen kam Routinier Vladimir Ondrusek zu seinem Kampfmannschaftsdebut. 

Um 19:30 wurde die Partie freigegeben und gleich von Beginn weg waren die Brucker jene, die das Tempo vorgaben. Die Wölfe versteckten sich jedoch nicht, im Gegenteil, man versuchte mitzuspielen. Dies gelang auch lange Zeit sehr gut, bis man dann ab der 35. Minute selber das Spielgeschehen diktieren konnte. Zuvor kam es zu einer sehr unschönen Szene mit Folgewirkung - Nihad Hadzikic landete nach einem Zweikampf in der Luft unglücklich und erlitt eine Verletzung am vorderen Kreuzband, sowie am Meniskus. NIHAD, GUTE BESSERUNG! Kurz vor der Pause war es dann eine Unachtsamkeit der Wölfe die dazu führte, dass die Brucker in der 45. Minute, mit dem Pausenpfiff, in Führung gingen - 0:1.

Nach dem Seitenwechsel merkte man unseren Männern eine gewisse Verunsicherung an und man konnte kaum mehr den gewünschten Kombinationsfußball spielen, den man eigentlich von unseren Jungs gewohnt war. In der 53. Minute erhöhten die Brucker erneut - 0:2. Unsere Burschen gaben sich zu keiner Sekunde des Spieles geschlagen, jedoch fehlte es an der körperlichen Frische, dass man noch etwas hätte bewegen können. Schlussendlich erzielten die Gäste aus Bruck noch zwei weitere Treffer und somit endete das Spiel mit einem 0:4. 

 

Fazit: Die Brucker gingen verdient als Sieger vom Platz. Verstecken müssen sich unsere Jungs aber keineswegs - sie haben bis zum Schluss gekämpft.    

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2018 SC Wolfsthal