Derby geht an Hundsheim

April 29, 2019

Sportplatz Hundsheim - Bei bewölktem Himmel und knapp 15°C wurde das ersehnte Derby um 16:30 angepfiffen. 

Die Wölfe starteten sehr aggressiv in diese Partie und versuchten die Heimischen sofort unter Druck zu bringen. So kam es dann auch, dass die Gäste in der Anfangsphase das Spielgeschehen bestimmten. Nennenswerte Aktionen gab es zu Beginn der Partie aber keine, es entwickelte sich ein klassisches Mittelfeldgeplänkel. Optisch waren die Mannen des SCW in der ersten Halbzeit einen "Deut" überlegen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit wurde diese Überlegenheit dann auch ausgenutzt. Philip Satzl bekam einen Ball von der Seite, lies den Ball nur abtropfen und Alaa Hawas zirkelte den Ball aus rund 18 Metern wunderschön in das lange Eck - 1:0. Diesen Spielstand brachten die Wölfe dann auch in die Halbzeitpause. 

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gehört wieder den Gästen, jedoch verpasste man es den Entscheidungstreffer zu erzielen. Albo Kokollari traf nur die Latte und Alaa Hawas scheiterte aus kürzester Distanz. Im Anschluss wurde den Heimischen ein Elfmeter zugesprochen, den unser Torwart, Ludovit Micura, jedoch halten konnte. Fünf Minuten später war es dann jedoch so weit und Hundsheim erzielte den Ausgleich - 1:1. Nun war das Spiel an der Kippe, wobei Hundsheim etwas mehr Spielanteile vorgefunden hatte. In der 83. Minute erzielte der Kapitän der Hundsheimer, Peter Math, aus abseitsverdächtiger Position das Entscheidende Siegtor - 1:2. 

 

Fazit: Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe und jeder Zentimeter des Platzes war umkämpft. Beide Mannschaften hätten das Spiel für sich entscheiden können, im Endeffekt war es dann eben Hundsheim.  

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2018 SC Wolfsthal