Wölfe verlieren Spitzenspiel gegen Hundsheim

September 26, 2018

Ungeschlagen wollten die Hundsheimer das Spitzenspiel in Wolfsthal beenden. Schlussendlich konnte die Matzinger-Elf mit dem 5:2-Erfolg sogar drei Punkte entführen.
 

Fünfter Sieg im siebenten Spiel für Hundsheim. Die Matzinger-Elf legte bereits vor der Pause den Grundstein. Lukas Ollinger brachte die Gäste in Führung. Rafael Matoschitz konnte aus einem Getümmel zwar den Ausgleich erzielen, doch im direkten Gegenzug stellte Cenk Yildirim auf 2:1. Kurz vor der Pause erzielte Lukas Ankhelyi per Elfmeter sogar das 3:1. "Wir hatten das Spiel immer im Griff", meinte Hundsheims Trainer Martin Matzinger. Allerdings musste seine Mannschaft noch einmal um den Sieg zittern. Zuerst musste Marcus Lebinger wegen einer Tätlichkeit vorzeitig unter die Dusche. Nur zwei Minuten später traf Wolfsthals Roman Cernak zum 2:3-Anschlusstreffer. Fast hätte Cernak auch noch das 3:3 erzielt - allerdings traf er nur die Stange. Die Hundsheimer zeigten sich in der Offensive treffsicherer. Lukas Ankhelyi und Mustafa Cetinyürek machten mit zwei weiteren Treffern dann den Deckel drauf - 5:2-Endstand. "Ein verdienter Sieg meiner Mannschaft", freute sich Hundsheims Trainer Martin Matzinger über den nächsten Dreier.


Samstag, 22. September 2018, Wolfsthal, 150 Zuseher, SR Nasko Kadic

Tore: 
0:1 Lukas Ollinger (25.)
1:1 Rafael Matoschitz (33.)
1:2 Cenk Yildirim (34.)
1:3 Lukas Ankhelyi (44., Elfmeter)
2:3 Roman Cernak (77.)
2:4 Lukas Ankhelyi (81.)
2:5 Mustafa Cetinyürek (90.)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2018 SC Wolfsthal