Wölfe schenken Edelstalern halbes Dutzend ein

September 9, 2018

Sportplatz Edelstal - Beim Betreten des Edelstaler Sportplatzes war das erste Augenmerk der katastrophale Zustand des Sportplatzes. Beim Aufwärmen versuchten die Wölfe flache Pässe zu spielen, dies erwies sich jedoch als unmöglich und so versuchte man mit gehobenen Pässen zu agieren. Das Wetter wiederum zeigte sich von seiner besten Seite - 25° und strahlender Sonnenschein. 

Um 16:30 wurde das Spiel freigegeben und ab der ersten Minute hatten die Wölfe das Spiel in der Hand.  In den ersten zehn Minuten hatten die Wölfe fünf aussichtsreiche Torchancen. In der neunten Minute eröffnete Philip Satzl dann den Torreigen. Er gab einen Schuss in Richtung Tor ab, dieser wurde von einem Edelstaler abgefälscht und fand seinen Weg ins Tor - 1:0. Acht Minuten später, also in der 17. Minute, war es dann Alberin Kokollari der ins lange Eck abschloss - 2:0. Unmittelbar nach Wiederanpfiff legte sich Markus Holemar den Ball zum Freistoß zurecht. Er schoss den Ball in die Mauer, in der er ein Loch entdeckte und bugsierte den Ball ins Tor - 3:0. 

Nun schalteten die Wölfe unzählige Gänge zurück und reduzierten die Laufbereitschaft auf ein Minimum. Zum Leidtragenden wurden die Zuseher, die nun ein Spiel sahen, dass so vor sich hin plätscherte. In der Halbzeitpause wurden die Wölfe dann wachgerüttelt und gingen wieder mit erhöhter Spielfreude in den zweiten Durchgang. 

In der zweiten Halbzeit waren zehn Minuten gespielt und Alberin Kokollari verwertete eine Hereingabe von der linken Seite  - 4:0. In der 68. Minute war es abermals Alberin Kokollari der den Ball ins Netz einschob - 5:0. Den Schlusspunkt setzte dann Manuel Oswald, der den Ball aus kurzer Distanz einschob - 6:0. Nun war der Kuchen gegessen und die Mannen des SCW spielten die verbleibenden Minuten trocken nach Hause. 

 

Fazit: Der SCW feierte einen völlig ungefährdeten Sieg und hätte womöglich auch mehr Tore erzielen können. 

 

Tore: 

  • 1:0 Philip Satzl (9.)

  • 2:0 Alberin Kokollari (17.)

  • 3;0 Markus Holemar (17.)

  • 4:0 Alberin Kokollari (55.)

  • 5:0 Alberin Kokollari (68.) 

  • 6:0 Manuel Oswald (75.) 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2018 SC Wolfsthal