Derbysieg der Wölfe

April 23, 2018

Sportplatz Wolfsthal - Der SCW lud den SV Hundsheim am Samstagabend zum Derby, dass sich zu einem echten Spitzenspiel entwickeln sollte. Die Temperaturen fühlten sich sommerlich an, selbst nachdem die Sonne verschwunden war. Heiß her ging es auch auf dem Platz. 

Um 19:00 wurde das Spiel angepfiffen und den besseren Start in die Partie hatten die Heimischen. Die Mannen, rund um Markus Holemar, versuchten sich vor das Tor der Hundsheimer zu kombinieren. In der 15. Minute richtete sich Markus Holemar den Ball zum Freistoß und zirkelte ihn an die lange Stange. Durch etwas Glück landete der Ball bei Yüksel Sariyar, der den Ball ins Tor beförderte - 1:0. Nun wachten die Gäste auf und drückten die Wölfe immer mehr in die eigene Hälfte, sodass man kaum noch Entlastung vorfinden konnte. In der 37. Minute nutzte Lukas Ollinger einen Stellungsfehler der Hintermannschaft und erzielte per Kopfball den Ausgleich - 1:1. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. 

Im zweiten Durchgang entwickelte sich anfänglich ein offener Schlagabtausch. Das sollte sich aber prompt ändern.  In Minute 69 bringt Daniel Prtenjaca einen hohen Ball auf Alaa Hawas, dieser nimmt sich den Ball, im Stile eines Goalgetters mit, umkurvt den Torhüter und schiebt trocken ein - 2:1. Nun hatten die Wölfe das Spiel unter Kontrolle und konnten in Person von Kapitän Andreas Thurner erhöhen. Andreas Thurner stand hoch, luchste einem Gegner den Ball ab und legte einen Lauf über das halbe Feld hin. Anfänglich scheiterte er am Torhüter, jedoch landete der Abpraller  bei Alaa Hawas, der den Ball wieder zum Kapitän spielte und dieser schob ein - 3:1. Das kuriose an diesem Treffer war, dass der Unparteiische anfänglich Abseits geben wollte, jedoch revidierte er seine Entscheidung und gab den Treffer, zurecht. Nun ließen die Wölfe ein wenig nach und so hatten die Hundsheimer ab der 75. Minute das Heft in der Hand. Nun entwickelte sich, auf Seiten der Wölfe, eine Abwehrschlacht. In der 84. Minute verwertete Anil Cengiz einen Freistoß zum Anschlusstreffer, mehr sollte aber nicht geschehen. Die Wölfe siegten mit 3:2. 

 

Fazit: Die Partie war sehr umkämpft und es entwickelte sich ein richtiges Derby, wobei der Sieg der Heimischen völlig in Ordnung ging. 

 

Tore:

  • 1:0 Yüksel Sariyar (15.)

  • 1:1 Lukas Ollinger (37.)

  • 2:1 Alaa Hawas (68.)

  • 3:1 Andreas Thurner (73.)

  • 3:2 Anil Cengiz (84.) 

 

 

  

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2018 SC Wolfsthal