Wölfen gelingt Wiedergutmachung in Höflein

April 3, 2018

Sportplatz Höflein - Der Ostermontag zeigte sich in Frühlingsstimmung, dies äußerte sich durch strahlenden Sonnenschein, Vogelgezwitscher und einem bevorstehenden Fußballspiel. Die Wölfe waren nach der Pleite vom Samstag auf Wiedergutmachung aus und dementsprechend gestaltete man die Partie dann auch. 

Um 16:30 wurde die Partie freigegeben und die Wölfe nahmen das Heft von Anfang an in die Hand. Zählbares kam anfänglich noch nicht heraus, man tastete sich erstmals langsam an das gegnerische Tore heran. In Minute 28 hatte das Herantasten dann ein Ende. Alaa Hawas legte eine Hereingabe auf 20 Meter ab und Oldie Roman Cernak donnerte den Ball ins Gehäuse - 1:0. Die Mannen des SCW spielten noch einige Chancen heraus, konnten aber nichts Zählbares in die Halbzeitpause mitnehmen. 

Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann zu einer Machtdemonstration der Wölfe. Markus Holemar zirkelte in der 48. Minute einen Freistoß ins Netz - 2:0. In Minute 63 und 67 schnürte der Mo Salah der Wölfe, Alaa Hawas, seinen Doppelpack - 4:0. In der 80. Minute hatte dann Philip Satzl seinen Thomas Müller Moment. Eine Flanke wurde immer länger, ehe der Ball die Stirn von Philip Satzl fand, der den Ball über die Abwehr, samt Torhüter, lupfte - 5:0. Den Schlusspunkt setzte Markus Holemar, der in der 89. Minute einen Eckball direkt im Tor, durch Mithilfe des Verteidigers und Torhüters, unterbrachte - 6:0. 

 

Fazit: Die Wölfe waren die klar bessere Mannschaft und der Sieg ging absolut, auch in dieser Höhe, in Ordnung. Die Wiedergutmachung ist damit gelungen. 

 

Tore: 

  • 1:0 Roman Cernak (28.)

  • 2:0 Markus Holemat (48.)

  • 3:0 Alaa Hawas (63.)

  • 4:0 Alaa Hawas (67.)

  • 5:0 Philip Satzl (80.)

  • 6:0 Markus Holemar(89.)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2018 SC Wolfsthal